Bitte einen moment warten...
Diese Website benutzt Cookies, um Ihnen die bestmögliche Funktionalität bieten zu können. Die Buchung von Kursen und die Nutzung des Kundenbereiches ist nur mit Cookies möglich.

Allgemeine Geschäftsbedingunen


3. Ausfall und Erstattung

3.1. Ausfälle von Kursterminen oder Einzelstunden durch den Kursnehmer z.B. durch Krankheit sind bitte dem jeweiligen Kursanbieter rechtzeitig telefonisch oder schriftlich mitzuteilen. Eine Erstattung für versäumte Kurstermine des Kursnehmers ist durch den Kursanbieter, auch durch nachweisliche Krankmeldung nicht möglich, da hier eine Leistungserbringung trotzdem besteht. Der Kursanbieter ermöglicht dem Kursnehmer ausschließlich auf Kulanz ein, versäumte Termine gegebenenfalls in anderen Durchführungen nachzuholen. Hierfür besteht die Notwendigkeit nach Kursende bzw. nach Ablauf des Monats der Dauerkurse dem Kursanbieter eine Email mit den versäumten Einheiten zu übermitteln. Änderungen oder kurzfristige Ausfälle (z.B.: Krankheit des Trainers oder aus Gründen des Badbetreibers), die durch den Kursanbieter entstehen, werden allen Kursteilnehmern schnellstmöglich per Kurzmitteilung und Email übermittelt. Hierzu besteht die Notwendigkeit, dass die hinterlegte Mobilfunknummer sowie Emailadresse aktuell auf den Kundenkonten vorzufinden ist. Eine Erstattung, wie unter Punkt 3.2. beschrieben, wird auf das zur Verfügung stehende Kundenkonto vorgenommen, wenn durch den Kursanbieter keine Leistung zustande kommt. Die Erstattung steht zur Verrechnung anderer Kurs- und Leistungsangebote zur Verfügung oder wird per Überweisung an den Kursnehmer zurück überwiesen werden (Kontodaten müssen auf dem Kundenkonto des Kursnehmers hinterlegt sein).
 
3.2. Die Höhe der anteiligen Rückerstattungsgebühr bei allen Dauerkursen richtet sich nach den zur Verfügung stehenden Kurstagen des Ausfallmonats und wird entsprechend als Faktor vom System mit dem Monatsbeitrag dividiert. Die Höhe der anteiligen Rückerstattung für Schwimmkurse/ Standardkurse wird mit der Anzahl der Kurstermine für den vorgesehenen Kurs dividiert.
 
3.3. Gestellte Ausweichtermine vom Kursanbieter, können mit den Versäumten verrechnet bzw. aufgehoben werden. Kursplatzbuchungen die einen Quereinstieg zulassen, erhalten eine anteilige Erstattung auf den Gesamtbetrag. Dieser Betrag wird automatisch auf das jeweilige Kundenkonto gebucht und mit der vom System erstellten Rechnung verknüpft.


.. Fortsetzung zu Punkt 4